ZSC Lions

Die neue Arena

background

 

Wir haben uns intensiv mit der Standortsuche auseinandergesetzt. Die Stadt Zürich führte in Zusammenarbeit mit uns im Jahr 2009 eine Standortevaluation über rund 20 städtische Areale durch, die grundsätzlich für die Realisierung einer Eishockeyarena in Betracht kamen.

 

Die neue Eishockeyarena - Situationsplan
Die neue Eishockeyarena – Situationsplan

Aufgrund der Kriterien der Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr, der topografischen Lage, der Parzellengeometrie und möglicher Nutzungskonflikte wurden drei mögliche Standorte in die engere Wahl genommen und vertieft betrachtet: «Auzelg» in Zürich Nord, «Offene Rennbahn» in Oerlikon und «Untere Isleren» in Altstetten. Die Wahl fiel schliesslich auf das Gebiet „Untere Isleren“ zwischen Bahnhof Altstetten und Autobahnausfahrt Zürich-Altstetten. Weil das Areal mit dem öffentlichen Verkehr sehr gut erreichbar ist. Und weil die topografische Lage stimmt.

 

Erschliessung

Die neue Eishockeyarena - Erschliessungsplan
Die neue Eishockeyarena – Erschliessungsplan

Der Standort ist durch die Anbindung an den öffentlichen Verkehr sowie über die Autobahn-ausfahrt (A1) Zürich-Altstetten gut erschlossen. Der Bahnhof Altstetten ist zu Fuss in maximal zehn Minuten erreichbar, die Tram- und Buslinien halten gleich um die Ecke. Damit kommt jeder ZSC Lions Fan schnell und bequem ins neue Stadion. Zudem werden 300 Parkplätze in der Eishockey- und Sportarena angeboten.

Die gute Nachricht für alle unsere treuen Fans aus Zürich-Nord: Unser neuer Löwenkäfig ist dank der neuen Durchmesserlinie ab Bahnhof Oerlikon in wenigen Minuten erreichbar.

 

Familiengärten

Ein Thema, das uns ganz wichtig ist, weil ein Teil der Familiengärtner auf dem Stadionareal ihren Garten aufgeben müssen. Wir verstehen den Unmut der Gärtner, möchten aber fest-halten, dass die Stadt Zürich für die betroffenen Kleingartenflächen in Altstetten und Albisrieden auf dem Areal Dunkelhölzli neue Gartenflächen als Ersatz schafft. Wir begleiten den gesamten Prozess mit einem regelmässigen Austausch zusammen mit der Stadt Zürich.